DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2019/10/06/daten-fakten-vfl-osnabrueck-dsc/

Daten & Fakten: VfL Osnabrück – DSC

Es geht zum Derby nach Osnabrück! Dass die Lila-Weißen nur eins der letzten zehn Pflichtspiele gegen Arminia siegreich gestalten konnten und dass Arminia Bielefeld in der 2. Bundesliga seit acht Auswärtspartien ungeschlagen ist, sind nur zwei Gründe, die richtig Lust auf dieses Derby machen. Unsere Daten & Fakten zum Spiel.

Als die beiden Mannschaften das letzte Mal aufeinandertrafen, konnte Arminia mit 4:0 an der Bremer Brücke gewinnen und stieg am Ende der Saison in die 2.Bundesliga auf. Nach 16 Minuten stand es schon 3:0 für den DSC, unter anderem durch zwei Tore von Fabian Klos. Arminias Topstürmer und Spitzenreiter der Torschützenliste wird am Montag aufgrund seiner Gelb-Roten Karte aus dem letzten Heimspiel gegen Stuttgart fehlen. Unvergessen ist auch der 1:0 Heimsieg am 37. Spieltag der Saison 2013/14, als Arminias heutiger Co-Trainer Sebastian „Air“ Hille durch einen Kopfballtreffer Arminia zum Aufstieg verholfen hat.

In dieser Saison findet das Spiel allerdings nicht in der 3. Liga, sondern zum ersten Mal seit neun Jahren wieder in der 2. Bundesliga statt. Der Aufsteiger VfL Osnabrück ist zu Hause seit drei Pflichtspielen ungeschlagen und holte dabei zwei Siege sowie zuletzt ein 1-1 gegen den FC St. Pauli. Zuvor hatten die Niedersachsen saisonübergreifend noch vier Heimpartien in Folge verloren. Arminia hingegen ist seit acht Auswärtspartien ungeschlagen (vier Siege, vier Remis). Mit einem Sieg oder Unentschieden kann der Zweitliga-Vereinsrekord von neun Spielen ohne Niederlage, der saisonübergreifend zwischen März 1999 und September 2000 aufgestellt wurde, eingestellt werden.

Um in Osnabrück zu gewinnen, müssen bekanntlich Tore her. In acht von elf Auswärtsspielen beim VfL Osnabrück in der 2.Bundesliga blieb der DSC ohne eigenen Treffer. Ohne Fabian Klos werden viele Augen auf Andreas Voglsammer gerichtet sein: ‘Vogi’ kommt diese Saison auch immerhin schon auf fünf Tore. Besonders auffällig: 27 seiner 38 Pflichtspieltreffer bedeutet jeweils das erste Tor für Arminia. Auch diese Saison markierte Voglsammer bereits zweimal das wichtige 1:0.

Die Spielanlage der Lila-Weißen ist auf den Ballbesitz ausgelegt. Sie stellten im letzten Spiel gegen Wehen Wiesbaden mit 71% sogar einen vereinsinternen Ballbesitzrekord in der 2. Bundesliga auf. Trotz des neuen Rekords verlor Osnabrück mit 0:2. Überhaupt gab es in vier der fünf Osnabrücker Zweitliga-Spiele mit dem meisten Ballbesitz eine Niederlage (immer 0-2, dazu ein 2-0-Sieg).

Auf Bielefelder Seite ist mit Stephan Salger ein Spieler aktiv, der bereits auch für Osnabrück die Fußballschuhe schnürte (38 Einsätze). Von den Osnabrückern spielte Bashkim Ajdini von 2011 bis 2014 für die zweite Mannschaft von Arminia und erhielt im Sommer 2014 seinen ersten Profivertrag, er sammelte 14 Einsätze für die Blauen. Damals allerdings noch unter dem Namen Bashkim Renneke.

Gemeinsam mit unserem Exklusivpartner XTiP präsentieren wir diese Saison die Quote des Tages. Andreas Voglsammer kommt diese Saison bereits auf fünf Pflichtspieltreffer. Besonders auffällig: Sieben seiner letzten acht Tore erzielte der schnelle Angreifer auf des Gegners Platz. Voglsammer trifft und Arminia gewinnt? Diesen Tipp belohnt XTiP mit einer 3.88 Quote.