DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2019/10/15/medienschulung-fuer-nlz-spieler/

Medienschulung für NLZ-Spieler

Ein unbedachter Tweet oder ein schnelles Like können manchmal große Auswirkungen haben – besonders wenn der Beruf in der Öffentlichkeit steht wie bei einem Politiker, Schauspieler oder Profisportler. Über die Gefahren und Konsequenzen, die bei einem sorglosen oder unüberlegten Wirken in den sozialen Netzwerken lauern, wissen die wenigsten Menschen jedoch Bescheid. Mit seinen U19- und U17-Spielern aus dem Nachwuchsleistungszentrum hat der DSC Arminia Bielefeld jetzt Medienschulungen durchgeführt, um die Jugendlichen zu informieren und zu sensibilisieren.

Ob Instagram, Snapchat, Facebook, Twitter, Youtube oder Tik Tok – Social Media haben sich als fester Teil der Kommunikation etabliert. Dabei verschwimmen private und berufliche bzw. schulische Inhalte immer mehr im Internet. Aber nicht alle wissen, wie man sich dort als Mitarbeiter, Spieler oder Privatperson verhalten soll.

Entgegen einer noch immer weit verbreiteten Meinung ist das Internet kein rechtsfreier Raum. Auch online gelten die bestehenden Gesetze. Ob Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht oder Markenrecht – es gibt unzählige Möglichkeiten, dagegen zu verstoßen. Dazu kommen gefährliche Auswüchse wie Cybermobbing oder Sexting, die das Wohlergehen besonders von Kindern und Jugendlichen in höchstem Maße gefährden und die mitunter schwere seelische und körperliche Probleme bereiten.

„Auf Grund des ungebrochenen und weiterhin rasant wachsenden Interesses an sozialen Netzwerken, Online-Communities und interaktiven Kommunikations-Tools sehen wir uns in der Verantwortung, um besonders unsere Jugendspieler aufzuklären und zu unterstützen. Interne Social Media-Richtlinien und detaillierte Informationen sind ein angemessenes Mittel zur Bildung eines aktiven Bewusstseins für den richtigen Umgang mit den Kommunikationsmechanismen im Internet“, so DSC-Pressesprecher Daniel Mucha, der gemeinsam mit Laura Bureck, Präventionsbeauftragte des Arminia-Nachwuchsleistungszentrums, die Medienschulungen durchführte. Auch die Mannschaften von U10 bis U16 werden in den nächsten Wochen geschult.