DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2019/10/16/gemischte-ergebnisse-fuer-arminias-nationalspieler/

Gemischte Ergebnisse für Arminias Nationalspieler

In der vergangenen Länderspielpause waren drei DSC-Spieler mit ihren Nationalmannschaften unterwegs. Cebio Soukou, Jóan Símun Edmundsson und Ágoston Kiss konnten insgesamt zwei Siege und ein Unentschieden erringen. In drei Spielen mussten sich die Arminen geschlagen geben.

Cebio Soukou reiste zur beninschen Nationalmannschaft, mit der er ein Testspiel absolvierte. Am Sonntagabend traf Arminias Flügelstürmer auf Sambia. Das Spiel endete durch einen späten Ausgleich des Benin mit 2:2. Soukou stand in der Startelf und spielte die erste Halbzeit.

Auch Jóan Símun Edmundsson war für sein Land im Einsatz. Mit den Färöer-Inseln traf “Eddy” am Samstag in der der EM-Qualifikation auf Rumänien. Die Färöer konnten bis zur 74. Minute das 0:0 halten, dann traf Rumänien zur Führung. Daraufhin wurde Arminias Offensivspieler eingewechselt und sollte die Offensivbemühungen des Außenseiters erhöhen. Durch zwei weitere Treffer der Rumänen hieß es am Ende allerdings 0:3. Am Dienstag traf Edmundsson im Duell zweier kleiner Fußballnationen auf Malta. In diesem Spiel konnten die Färinger durch einen 1:0 Erfolg die ersten drei Punkte der laufenden EM-Qualifikation erringen. Edmundsson stand in der Startelf und wurde in der letzten Minute des Spiels ausgewechselt.

Der dritte Nationalspieler, Ágoston Kiss, reiste mit der U19-Nationalmannschaft Ungarns zu den Qualifikationsspielen der U19-Europameisterschaft 2020. Mit zwei Niederlagen gegen Georgien (2:4), Kroatien (0:2) und einem abschließenden 5:0 Sieg gegen Kasachstan konnte sich Ungarns U19 nicht für die zweite Qualifikationsrunde qualifizieren. Arminias dritter Torwart kam im Spiel gegen Kasachstan zum Einsatz und hielt seinen Kasten sauber.

Die nächste Länderspielpause ist vom 11.-20.November angesetzt.