DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2019/10/23/verleihung-des-bundesverdienstkreuzes/

Verleihung des Bundesverdienstkreuzes

DSC Präsident Hans-Jürgen Laufer gratuliert Manfred Hiltergerke, dem Initiator der ersten Städtepartnerschaft im Lipperland des DSC Arminia Bielefeld zur Verleihung des Bundesverdienstkreuz.

Manfred Hiltergerke aus Bad Salzuflen Wülfer-Bexten hat am Samstag, den 12. Oktober, im Detmolder Kreishaus aus der Hand von Landrat Dr. Axel Lehmann das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland erhalten, dass Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ihm verliehen hat. Zahlreiche Freunde, Verwandte, Weggefährten aus der Kommunalpolitik  und Sportfunktionäre zeigten durch ihre Anwesenheit ihren Respekt vor dem Geehrten.

Das vielfältige ehrenamtliches Engagement für die Förderung des Vereins- und Breitensport, die Organisation von internationalen Begegnungen, der Einsatz im Bürgerverein Wülfer-Bexten, die Mitwirkung im Vorstand des Verein Hilfe für Behinderte und auch die Gründung einer Städtepartnerschaft mit dem DSC Arminia Bielefeld wurden vom Landrat als besondere Verdienste um das Allgemeinwohl genannt.

DSC Präsident Hans-Jürgen Laufer ließ es sich nicht nehmen, Manfred Hiltergerke im Rahmen der Feierstunde persönlich für diese besondere Auszeichnung zu gratulieren. Der Initiator der ersten Städtepartnerschaft im Lipperland zwischen Arminia und der Stadt Bad Salzuflen hat nicht nur dadurch eine enge Beziehung zum DSC. Regelmäßig organisiert er Fahrten für Menschen mit Behinderung in die SchücoArena, dient als Ansprechpartner und Bindeglied zwischen Stadt und Verein und ist selbst glühender Anhänger vom Sportclub der Ostwestfalen.