DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2019/11/12/nlz-u16-u15-und-u14-gewinnen-ohne-gegentor/

NLZ: U16, U15 und U14 gewinnen ohne Gegentor

Ein positives Wochenende erlebten Arminias NLZ-Nachwuchsteams. Einzig die U13 und U12 verloren in der Liga trotz guter Leistungen gegen den jeweiligen Spitzenreiter. Die U16, U15, U14 und U10 konnten allesamt gewinnen. Arminias U11 erlebte gegen Schalke drei Testspiele mit sehr vielen Toren.

 

U16 Landesliga: DSC – SC Greven 09 8:0 (4:0)

Arminias U16-Mannschaft hat am Wochenende gegen das Tabellenschlusslicht vom SC Greven 09 einen deutlichen 8:0-Erfolg eingefahren können. Über das gesamte Spiel wurde das Tempo hochgehalten, sodass trotz eines leidenschaftlich kämpfenden Gegners am Ende der klare Sieg stand. Zweimal Grigorijs Degtjarevs, Jesse Frey, Henri Ernst, Finn Speckmann, Jannik Schade, Luis Sikora und Henry Schöning konnten die Tore für den DSC erzielen. “Bei einem 8:0 ist man als Trainer selbstverständlich zufrieden”, so ein sichtlich erfreuter Marcel Drobe.

U15 Westfalenliga: SC Wiedenbrück – DSC 0:1 (0:1)

Die U15-Mannschaft von Trainer Gabriel Imran war am Wochenende beim SC Wiedenbrück zu Gast. In der ersten Halbzeit dominierte der DSC-Nachwuchs die Wiedenbrücker, konnte aber trotz zahlreicher Chancen nur mit 1:0 in die Halbzeit gehen. Allein zweimal stand die Latte dem Torerfolg im Weg. Auch in der zweiten Halbzeit spielten die Arminen weiter nach vorne, jedoch fand erneut keine der zahlreichen Chancen den Weg ins Tor, sodass es beim 1:0 blieb. “Wir waren sehr dominant und hätten zur Halbzeit schon mit drei, vier Toren führen können oder sogar müssen. In der zweiten Halbzeit haben wir uns weiter große Chancen erarbeitet, aber der Ball wollte nicht über die Linie. Es war ein hochverdienter Sieg von uns”, so Trainer Imran.

U14 Regionalliga: Rot-Weiß Essen – DSC 0:3 (0:2)

Einen 3:0-Erfolg konnte die U14 Mannschaft gegen Rot-Weiß Essen feiern. Nachdem das Team von Übungsleiter Simon Breuckmann gut ins Spiel gekommen ist, übernahm Essen bis zur Pause weitestgehend das Kommando. Dennoch führte der DSC durch einen Schuss von Henrik Koch, welcher aus 35 Metern den Essener Torwart überspielte, und durch einen von Jeremy Reiss vollendeten Tempogegenstoß, zur Halbzeit mit 2:0. Im zweiten Durchgang waren die Breuckmann-Jungs besser im Spiel. Kevin Hübner konnte nach der Pause auf 3:0 erhöhen. Der Trainer fasste das Spiel seiner Jungs wie folgt zusammen: “In der ersten Halbzeit können wir uns glücklich schätzen, dass wir mit 2:0 führen und nicht hinten liegen. Nach der Pause waren wir deutlich besser im Spiel. Die Jungs haben leidenschaftlich verteidigt und sich in jeden Ball geworfen. Ich bin insgesamt sehr zufrieden. Wir brennen jetzt auf die letzten Spiele vor der Winterpause.”

U13 Regionalliga: DSC – Borussia Mönchengladbach 1:3 (1:1)

Gegen den Tabellenführer aus Mönchengladbach lieferte Arminias U13 ein gutes Spiel ab. Trainer Tom Rerucha sah eine schöne Umschaltaktion, die zur 1:0-Führung führte. Die auf Augenhöhe verlaufende Partie konnte der Fohlen-Nachwuchs mit seinem ersten Torschuss jedoch ausgleichen. Nach der Pause gingen die Gladbacher durch einen Distanzschuss der Marke Traumtor mit 2:1 in Führung. Am Ende warf die Rerucha-Elf noch einmal alles nach vorne und kassierte durch einen Konter das 1:3. “Wir haben sehr gut angefangen und nur wenig zugelassen. Durch etwas Pech und ein Traumtor geraten wir dann in Rückstand. Insgesamt war das ein guter Auftritt von uns. Gladbach ist nicht ohne Grund Spitzenreiter. Von meiner Seite gibt es bei diesem Spiel nichts zu mosern”, so ein trotz der Niederlage zufriedener Rerucha.

U12 Regionalliga: Borussia Dortmund – DSC 4:2 (3:0)

Arminias U12-Mannschaft traf in der Regionalliga auf den Tabellenführer vom BVB. Von der Physis der Dortmunder beeindruckt gerieten die Jungs von Trainer Patrick Fuchs schnell mit 0:3 in Rückstand. Die Fuchs-Elf steigerte sich jedoch von Viertel zu Viertel, spielte weiter nach vorne und kam so zu Chancen und zwei Toren. Der Arminia Übungsleiter zeigte sich trotz der Niederlage zufrieden: “Von Dortmund gab es in der zweiten Hälfte nur einen Sonntagsschuss, ansonsten hatten wir sie im Griff. Wir haben 50, 60 Minuten lang ein richtig gutes Spiel gemacht, auch wenn wir uns natürlich über die ersten Minuten ärgern. Wenn man allerdings sieht wie andere Teams gegen Dortmund untergehen, können wir sehr zufrieden sein.”

 

U11-Testspiel: FC Schalke 04 – DSC 22:16

Ein 22:16 erlebt man sicherlich auch nicht alle Tage. Dieses Ergebnis von Arminias U11 ist gegen Schalke 04 zustande gekommen, weil insgesamt drei Spiele absolviert wurden. So wurden 50 Minuten im 6+1 Modus gespielt und 30 Minuten auf zwei Feldern parallel im 4+1 Modus. Trainer Marco Rieke fasst die ungewöhnlichen Spiele wie folgt zusammen: “Beide Seiten waren mit dem gezeigten Fußball am Sonntagmittag sehr zufrieden! Unsere Jungs haben super Leistungen gezeigt und konnten viele Inhalte aus dem Training umsetzen. Insgesamt sind wir stolz auf die gute Leistung gegen einen starken Gegner aus Gelsenkirchen.”

 

U10 Kreisliga: DSC – SpVg. Heepen 4:2

Arminias U10 konnte in der E-Junioren Kreisliga gegen die Spielvereinigung Heepen mit 4:2 gewinnen. Die Mannschaft von Trainer Jonas Bastian steht somit auf Platz 5 der Tabelle, hat aber gegenüber den Konkurrenten weniger Spiele absolviert, sodass mit zwei Siegen weiterhin die Tabellenführung erreicht werden kann.