DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2019/11/25/starke-moral-beschert-u12-den-sieg/

Starke Moral beschert U12 den Sieg

Zwei Siege aus vier Liga-Spielen. So lautet die Bilanz der DSC-Nachwuchsteams vom Wochenende. Die U13 und U12 konnten jeweils gegen den Nachwuchs vom MSV Duisburg gewinnen und dabei je fünf Tore erzielen. Arminias U14 und U11 mussten sich gegen den 1. FC Köln und den VfL Bochum geschlagen geben.

U14-Regionalliga: 1. FC Köln – DSC 3:0 (2:0)

Arminias U14 verlor am Samstag beim 1. FC Köln mit 0:3. Zwei Tore nach Standards und eine gute Einzelaktion sorgten für die drei Treffer der Geißböcke. Die Jungs von Trainer Simon Breuckmann kamen nach Ballgewinnen selbst zu vielen Chancen, konnten aber keine von ihnen nutzen. Breuckmann war trotz der Niederlage mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden: “Wenn man bedenkt, dass einige von unseren Spielern nicht bei 100% waren, war das ein ordentliches Spiel von uns. Wir hatten sehr viele Torchancen und hätten selbst dafür sorgen können, dass die Partie anders verläuft. Beide Mannschaften waren auf Augenhöhe.”

U13-Regionalliga: DSC – MSV Duisburg 5:0 (1:0)

Einen deutlichen Sieg konnte die U13-Mannschaft einfahren. Gegen den MSV Duisburg gewann das Team von Trainer Tom Rerucha mit 5:0. Der DSC kam gut ins Spiel und konnte mit der ersten Aktion das 1:0 durch Fritz Fleck erzielen. Duisburg agierte fast ausschließlich über lange Bälle, die die Arminen aber allesamt sehr gut verteidigten. In der spielerisch starken zweiten Halbzeit war es Ahmed Fayaz, der das zweite Tor für den DSC erzielte. Kurz darauf legten die Arminen die Tore drei, vier und fünf nach. “Wir hatten viel den Ball und haben die langen Bälle von Duisburg sehr konzentriert und gut verteidigt. Nach dem 2:0 war beim MSV der Willen gebrochen, sodass wir bis auf 5:0 erhöhen konnten. Das Ergebnis ist sicherlich zu hoch, da es lange Zeit ein offenes Spiel war”, so ein zufriedener Tom Rerucha.

U12-Regionalliga: MSV Duisburg – DSC 3:5 (3:1)

Die U12 Arminias gewann ein torreiches Spiel gegen den MSV Duisburg mit 5:3. Die Duisburger, die sich in der Offensive nur auf Standards konzentrierten, gingen früh durch zwei Eckbälle in Führung. Durch die sehr defensive Ausrichtung der “Zebras” wurde das Spiel für die Mannschaft von Trainer Patrick Fuchs weiter schwer. Dennoch erzielten die Arminen den 1:2-Anschlusstreffer. Im direkten Gegenzug erhöhen die Duisburger jedoch durch ihren dritten Standardtreffer auf 3:1. Nach der Halbzeit kamen die Blauen allerdings zurück und erzielten vier weitere Tore, sodass am Ende ein 5:3-Sieg steht. Patrick Fuchs zeigte sich stolz auf seine Mannschaft: “Es war stark, wie die Jungs nach dem 1:3 zurückgekommen sind. Wir haben gegen einen tiefstehenden Gegner Chancen kreiert und sind so zu Toren gekommen, dass der Sieg auch absolut verdient ist. Die Mannschaft hat einen tollen Teamgeist und Moral bewiesen.”

U11-Reviersportcup: DSC – VfL Bochum 2:4 (0:3)

Eine 2:4-Niederlage musste Arminias U11 hinnehmen. Gegen den VfL Bochum war das Spiel in den ersten zwei Dritteln von vielen Einzelaktionen und wenig Spielfluss geprägt. Durch einen individuellen Fehler und zwei Freistöße kassierte die Elf von Trainer Marco Rieke in den ersten beiden Abschnitten drei Gegentore. Im dritten Drittel drehte der DSC-Nachwuchs aber auf. Die Blauen waren die spielbestimmende Mannschaft und konnten zwei Tore erzielen. Nach dem Anschlusstreffer waren die Chancen zum Ausgleich da, jedoch erzielte Bochum kurz vor Schluss durch einen Konter das 2:4. Trainer Marco Rieke bilanziert: “Im dritten Drittel haben wir das gespielt, was wir uns vorgenommen haben. Das nehmen wir mit in die nächste Trainingswoche. Im Vergleich zur Vorwoche konnte die Leistung auch wieder deutlich gesteigert werden.”