DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2019/12/06/daten-fakten-dsc-karlsruher-sc/

Daten & Fakten: DSC – Karlsruher SC

Tabellenführer, Heimspiel, Flutlicht – Die Voraussetzungen für das Aufeinandertreffen zwischen dem DSC Arminia Bielefeld und dem Karlsruher SC könnten kaum besser sein. Wir haben die Daten & Fakten zum Spiel.

Das Kalenderjahr 2019 war für den DSC bislang sehr zufriedenstellend. Nur eine der letzten 19 Zweitliga-Partien ging verloren. Dieses gute Jahr führt auch dazu, dass Arminia mit 32 Punkten aus 15 Spieltagen die beste Zweitligasaison in der Vereinsgeschichte bestreitet – zuvor waren es maximal 29 Zähler zu diesem Zeitpunkt (1998/99). Mit den bislang erspielten 32 Punkten sind die Blauen in dieser Saison zum zweiten Mal Tabellenführer. Zu einem so späten Zeitpunkt hatte der DSC zuletzt vor über 20 Jahren den Platz an der Sonne inne – als die Arminen 1998/99 am 34. Spieltag Meister der 2.Bundesliga wurden.

Arminias Gegner gelang beim 4:1-Erfolg gegen Jahn Regensburg am 15. Spieltag der erste Sieg seit Mitte September (1:0 gegen Sandhausen). Dazwischen hatte es sieben Remis in Folge und zuletzt die 0:3-Niederlage in Stuttgart gegeben. Zudem gewann Karlsruhe in dieser Zweitliga-Saison nur das erste seiner acht Gastspiele – seitdem gab es vier Remis und drei Niederlagen. Des Weiteren spielte der KSC auswärts noch nicht zu null und nur Dresden kassierte in fremden Stadien mehr Gegentore (17) als die Badener (16). Insgesamt mussten die KSCler schon 28-mal den Ball aus dem eigenen Tor holen – nur Nürnberg (29) und Wiesbaden (32) haben mehr Gegentore aufzuweisen. Die vielen Gegentreffer werden durch die gute Offensive der Karlsruher jedoch fast ausgeglichen. Mit 26 Toren haben sie die fünftmeisten Treffer in der Liga erzielt. Besonders achten müssen die Arminen auf Philipp Hofmann. Der Stürmer war beim 4:1 gegen Regensburg erstmals in einem Zweitliga-Spiel an drei Treffern beteiligt (zwei Tore, ein Assist). In der gesamten Spielzeit schoss er neun Saisontore – nur Fabian Klos (12) und Wiesbadens Manuel Schäffler (11) konnten häufiger treffen.

Die Bilanz der letzten Aufeinandertreffen spricht für den KSC. Nur eine der letzten sechs Partien konnte der DSC in der 2.Bundesliga gegen Karlsruhe gewinnen (drei Remis, zwei Niederlagen) – im Dezember 2015 mit 2:1 in der heimischen SchücoArena. Wenn man nur die Heimspiele betrachtet, sieht die Statistik aus Arminia-Sicht jedoch besser aus. Seit vier Zweitliga-Heimspielen gegen den Karlsruher SC ist der DSC ungeschlagen (zwei Siege, zwei Remis).

Wenn man die Statistiken der laufenden Saison vergleicht, fällt auf, dass Arminia in vielen Bereichen zu den Top drei der Liga gehört. Der KSC findet sich häufig im Mittelfeld wieder. Besonders beeindruckend ist die Laufstatistik. Mit 117,76 gelaufenen Kilometern pro Spiel sind die Arminen Ligaspitze. Die Badener sind mit fünf Kilometern weniger pro Partie (112,63 km) auf dem 15. Platz gelistet.

Karlsruhe am besten kennen dürfte Reinhold Yabo: Arminias Mittelfeldspieler stand von 2013 bis 2015 bei den Badenern unter Vertrag. In diesem Zeitraum absolvierte er 62 Zweitliga-Spiele und erzielte sechs Treffer. Auch Andreas Voglsammer schnürte bereits die Schuhe für den KSC. Im Trikot der Karlsruher kam Arminias Stürmer in der Saison 2010/2011 zu seinem ersten Zweitligaeinsatz. Auf KSC-Seite ist Marc Lorenz in Bielefeld kein Unbekannter. Von 2012 bis 2015 lief der Linksfuß für Arminia auf – unvergessen sein entscheidender Elfmeter in der 2. Runde des DFB-Pokals der Saison 2014/2015 gegen den Bundesligisten Hertha BSC.

Gemeinsam mit unserem Exklusivpartner XTiP präsentieren wir diese Saison die Quote des Tages. Fabian Klos konnte in der laufenden Saison bereits zwölf Tore erzielen. Bei den letzten sechs Siegen, in denen er auf dem Platz stand, konnte er insgesamt achtmal treffen. In den bisherigen Heimsiegen dieser Saison konnte sich Fabian Klos jeweils in die Torschützenliste eintragen. Arminia gewinnt und Fabian Klos trifft? Bei XTiP erhaltet ihr dafür eine Quote von 2,25.