DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2019/12/10/jubilaeum-4000-teilnehmer-fuer-die-stadionschule/

Jubiläum: 4000. Teilnehmer für die Stadionschule

Unterricht im Stadion? Seit 2008 ist das in der SchücoArena möglich. So lange gibt es bereits die Stadionschule, in der Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit gegeben wird, im Umfeld der SchücoArena einen Unterricht der “etwas anderen Art” zu erfahren. Jetzt durfte die Stadionschule den 4000. Teilnehmer und 200. Durchlauf feiern.

Zum Jubiläum war die Verbundschule Hamfeldschule/Schule am Kupferhammer im Presseraum der SchücoArena zu Gast. Im Rahmen des dreitägigen Programms, welches immer durch eine themenbezogene Stadionführung und ein Interview mit einem Profispieler abgerundet wird, wurden den Schülerinnen und Schülern Einblicke in verschiedene Berufsfelder gewährt und zudem ein Workshop zu den Themen Hatespeech und Cybermobbing absolviert.

In diesem Workshop wurden die Jugendlichen für Themen wie Hatespeech oder Fake News sensibilisiert. Ein wichtiges Ziel der Bildungsmaßnahme war, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bestimmte Muster und Beiträge in den sozialen Medien erkennen und verstehen. Tobias Mittag, Verantwortlicher für die Stadionschule, sieht eine wichtige Aufgabe in der Bildungsarbeit mit den Jugendlichen: “Medienkompetenz ist einer der wichtigsten Bereiche in der heutigen Zeit. Dort gibt es Nachholbedarf, weil die Eltern und die Schule diesen Bereich nicht abdecken können oder wollen.”

Diplom-Pädagogin Isabel Venne von EigenSinn e.V. freute sich, mit dem Workshop einen Beitrag zur Stadionschule leisten zu können: “Hatespeech und Cybermobbing sind brandaktuelle Themen in der politischen Bildung und vor allem auch im Lebensalltag der Jugendlichen. Wir freuen uns, mit dem neuen Workshop “Sicher eingeNETZt!” einen weiteren Baustein zur Stadionschule beitragen zu können. Dabei wollen wir nicht nur einseitig auf die Gefahren hinweisen, sondern Wege der konstruktiven und demokratischen Nutzung in den Vordergrund stellen.”

Die Stadionschule Bielefeld ist eine der ersten ihrer Art in Deutschland und Gründungsmitglied der Dachorganisation “Lernort Stadion e.V”. Der Verein bildet das Dach für 20 Lernzentren im gesamten Bundesgebiet. Finanziert wird das Projekt in Bielefeld von der Regionalen Personalentwicklungsgesellschaft mbh (REGE mbh), der DFL Stiftung, Arbeit und Leben Bielefeld e.V. DGB|VHS und der von Laer Stiftung.

Claudia Hilse von der REGE mbh freut sich über das Jubiläum der Stadionschule: “Die Stadionschule ist großartiges Projekt. Der Ort bietet sehr viele Möglichkeiten, um Schülerinnen und Schüler in ihrer Berufsorientierung zu unterstützen. 200 Durchläufe und 4000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sprechen für den Erfolg des Projekts, das wir sehr gerne unterstützen!”

Das Stadionschuljahr 2019 ist nun beendet und kann circa 420 Teilnehmer aufweisen. Für 2020 gibt es jedoch wieder 20 Termine sowie extra Veranstaltungen zu den Themen Inklusion, Flucht sowie Fußball und Weiblichkeit. Zudem ist ein Schüleraustauch mit Lissabon geplant. Tobias Mittag zeigt sich erfreut über die Erfolge der letzten Jahre: “Die Stadionschule ist regelmäßig ausgebucht. Wir sind stolz, dass das Projekt schon lange läuft und so gut von den Schulen angenommen wird.”