DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2020/01/17/rueckblick-ein-halbes-jahr-arminia-podcast/

Rückblick: Ein halbes Jahr Arminia-Podcast

Als Reinhold Yabo im Sommer vergangenen Jahres als erster Gast beim Arminia-Podcast eintraf, war noch nicht abzusehen, wie erfolgreich das neue Format werden würde. Mit dem Mittelfeldspieler entstand in der Folge ein einstündiges Gespräch über ihn als Typ Fußballer und die nähere Zukunft. Dies war der Beginn von 21 sehr kurzweiligen Folgen, auf die wir zurückblicken wollen.

Neben Arminias Nummer 10 zeigten sich auch einige andere Profis gesprächsbereit: Mit Anderson Lucoqui, Tom Schütz, Stefan Ortega Moreno, Fabian Klos, Amos Pieper und Florian Hartherz waren bisher sechs weitere Spieler des aktuellen Kaders zu Gast. In diesen Unterhaltungen ging es immer um die aktuelle Saison des DSC, aber auch um private Einblicke. Alle Spieler gewährten offene und interessante Details in ihr Leben abseits des Fußballplatzes und berichteten u.a. von ihrer Familie, ihren Hobbies oder möglichen Zukunftsplänen.

Da dem DSC seine Historie sehr wichtig ist und diese eng mit ehemaligen Aktiven verbunden ist, verwundert es nicht, dass bereits der eine oder andere Ex-Armine zu Gast beim Arminia-Podcast war. Den Anfang machte Ewald Lienen. Im Gespräch blickte er unter anderem auf die Entwicklungen zurück, die den Profifußball in den letzten Jahrzehnten begleitet haben. Aber auch seine eigene Zeit beim DSC war Thema: “Damals in diesem engen Stadion zu spielen, das war einfach Gänsehaut pur.”

Daran anschließen können sich auch Dennis Eilhoff und Mathias Hain, deren aktive Zeit im schwarz-weiß-blauen Dress jedoch noch nicht so lange zurück liegt. Eilhoff, der mittlerweile im gehobenen Polizeidienst arbeitet, beschrieb sein erstes Spiel für Arminia in der 2. Bundesliga als “eins der Highlights” seiner Fußballkarriere. “Matze” Hain, der seit vielen Jahren im Trainerteam des FC St. Pauli tätig ist, berichtete in einer unterhaltsamen Folge von seinen erfolgreichen Jahren in Bielefeld, in denen er “unfassbar tolle Menschen im Verein, aber auch drum herum” kennengelernt habe.

Mit unserem kaufmännischen Geschäftsführer Markus Rejek kam außerdem schon ein Verantwortlicher des Vereins zu Wort. Seit der gebürtige Mühlheimer in Bielefeld arbeitet, hat er viele aufregende Momente erlebt, auf die er im Podcast gerne zurückblickte: “Für das gesamte Arminia-Umfeld waren die letzten zwei Jahre unglaublich intensiv, wir haben viele Ziele erreicht.” Er sieht den Sportclub als Aushängeschild für Ostwestfalen, der eine gewisse “Haltung gegenüber vielen Dingen” einnehmen sollte. Heribert Bruchhagens aktive Tätigkeit als Manager beim DSC liegt zwar schon länger zurück, doch er verfolgt das Geschehen um den Verein bis heute. Dementsprechend ergab sich nach Arminias Pokalspiel gegen den FC Schalke 04 eine spannende Unterhaltung mit dem in Harsewinkel wohnenden Sportfunktionär über den sportlichen Anspruch, aber auch über mögliche Risiken, die die Schwarz-Weiß-Blauen betreffen könnten.

Anfang August hatten wir in Person von Kevin Kühnert einen Politiker mit besonderem Bezug zum DSC zu Gast. Der Vorsitzende der SPD-Jugendorganisation ist bekennender Armine und besitzt eine Dauerkarte für die aktuelle Saison. Als gebürtiger Berliner war er der passende Gast der Ausgabe vor Arminias erster DFB-Pokal-Partie bei Viktoria Berlin.
Bei diesem Spiel war auch Patrick Wasserziehr für den Fernsehsender Sky vor Ort. Der Moderator konnte uns im Anschluss von seinen Erfahrungen und den Herausforderungen seiner langjährigen Tätigkeit im deutschen Fußball erzählen.

Vor der Partie am Millerntor gegen den FC St. Pauli Ende Dezember philosophierte Sänger und Autor Thees Uhlmann im Podcast über den Fußball in Hamburg und erklärte, warum er auch Sympathien für Arminia hege. Sportjournalist Roland Zorn und Jens Kirschneck, Mitgründer des “11Freunde”-Magazins, konnten in zwei äußerst interessanten Episoden aus journalistischer Sicht beschreiben, wie sie die jüngere Geschichte der Ostwestfalen erlebt haben. Passend dazu trug der frühere Chefredakteur der BILD-Zeitung, Kai Diekmann, in der jüngsten Folge bei, welche medialen Herausforderungen aus seiner Sicht in der Zukunft auf Vereine wie den DSC zukommen werden.

Und dann wären da natürlich noch die Folgen mit Lena Goeßling, Oliver Kirch und dem Duo Ansgar Brinkmann & Peter Schultz, die es sich ebenfalls lohnt anzuhören!

Somit stehen nach sechs Monaten des Arminia-Podcast 21 Folgen, die viele Facetten des DSC, vor allem aber zahlreiche individuelle Erfahrungen unserer Gesprächspartner mit Arminia offenbart haben. Deshalb gilt für alle Interessierten: Reinhören lohnt sich!

Den offiziellen Podcast von Arminia findet ihr auf Spotify, Soundcloud und Apple Podcasts.