DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2020/01/27/daten-fakten-dsc-vfl-bochum/

Daten & Fakten: DSC – VfL Bochum

Es geht endlich wieder los! Zum Jahresauftakt der 2. Bundesliga empfängt der DSC den VfL Bochum zum Flutlichtspiel in der SchücoArena. Wir haben die Daten und Fakten für das Westfalenderby gesammelt.

Die große Stärke von Arminia ist die Offensive: 35 erzielte Tore in den ersten 18 Spielen können nur vom HSV (36) überboten werden. Die Chancenverwertung ist mit 19,6% ligaweit sogar die beste. Bochum kann mit 32 erzielten Toren und der fünftbesten Chancenverwertung (15,9%) gut mithalten. Einen großen Beitrag zu diesen Zahlen hat bei beiden Teams das jeweilige Sturm-Duo geleistet. Während Fabian Klos (18 Scorerpunkte) und Andreas Voglsammer (14) die Quote der Sturm-Duos mit 32 Scorerpunkten anführen, folgen die Bochumer Silvére Ganvoula und Danny Blum (je 15) mit 30 direkten Torbeteiligungen auf Rang zwei.

Kurz vor dem Start in das Kalenderjahr 2020 lohnt noch ein letzter Blick zurück auf das vergangene Jahr: Arminia führt die Zweitliga-Tabelle 2019 mit 65 Punkten deutlich vor dem 1. FC Heidenheim (55) an. Daran wollen wir in den kommenden zwölf Monaten anknüpfen. Häufig gelobt wurde im vergangenen Jahr vor allem die Spielweise der Ostwestfalen, die sich vor allem an der Passstatistik festmachen lässt: 86,3% der Pässe kamen beim Mitspieler an, nur Stuttgart hatte eine noch bessere Passquote (88%). Der kommende Gegner liegt mit 81% diesbezüglich nur auf Rang elf der Liga. Aufpassen müssen die Bielefelder hingegen auf Standardsituationen – die 15 erzielten Tore des VfL nach ruhenden Bällen sind Bestwert.

Interessant ist der Zeitpunkt, zu dem die beiden Mannschaften überwiegend ihre Tore erzielen konnten: Von allen Zweitliga-Teams traf Bochum am häufigsten in der ersten Halbzeit (17), während Arminia gemeinsam mit dem HSV im zweiten Durchgang am erfolgreichsten war (23).

Bochum spielt mit 20 Punkten nach 18 Partien seine zweitschwächste Saison in der 2. Liga, nur 2012/13 waren es zu diesem Zeitpunkt noch weniger Zähler (17). Die 34 kassierten Gegentore sind sogar Negativrekord nach der bisherigen Anzahl an Spielen. Das Team von Thomas Reis traf allerdings zuletzt in 15 Zweitliga-Begegnungen in Folge – die längste Serie ligaweit. Trifft der VfL auch in Bielefeld, stellt er seinen Vereinsrekord in der 2. Liga von 16 Spielen in Folge mit Tor ein. Bei den letzten acht Partien gegen den jeweiligen Tabellenführer haben die Blau-Weißen nicht verloren (drei Siege, fünf Remis). Zuletzt war Fortuna Düsseldorf im April 2018 als Spitzenreiter zu Gast an der Castroper Straße, der VfL gewann mit 2:1.

Die Bilanz aller Aufeinandertreffen führt Bochum knapp an: 19 Erfolgen stehen 14 Siege des DSC gegenüber, 15-mal gab es eine Punkteteilung. Von den letzten zehn Zweitliga-Spielen gegen das Team aus dem Ruhrgebiet verlor Arminia hingegen nur eins (fünf Siege, vier Remis). Die vergangenen drei Heimspiele konnten die Ostwestfalen sogar allesamt gewinnen, zuletzt mit 3:1 am 17. März 2019. Bei keinem anderen aktuellen Zweitligisten hat der VfL aktuell so eine lange Niederlagenserie.

Gemeinsam mit unserem Exklusivpartner XTiP präsentieren wir diese Saison die Quote des Tages. Der DSC gewann die letzten drei Heimspiele gegen Bochum. Zweimal gelang der Sieg sogar ohne Gegentor. Arminia gewinnt zu Null? Bei XTiP erhaltet ihr für diesen Tipp eine Quote von 3,11.