DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2020/02/17/nlz-siege-fuer-u16-u15-u14-verliert/

NLZ: Siege für U16 & U15 – U14 verliert

Arminias U16, U15 und U14 hatten am Wochenende wieder Ligaspiele auf dem Programm – von überzeugendem Sieg bis chancenloser Niederlage war für die DSC-Nachwuchsteams alles dabei. Die U11 war außerdem in zwei Testspielen im Einsatz und sammelte Erfahrungen für die kommenden Aufgaben.

B-Junioren-Landesliga: DSC – SV Rödinghausen 1:0 (0:0)

Im Derby gegen Rödinghausen erlebte die U16 des DSC ein zerfahrenes Spiel. Durch viele Fouls und Unterbrechungen entstand wenig Spielfluss, sodass eine gelungene Aktion die Partie entschied: Jannik Schade vollendete sehenswert zum Treffer des Tages für Arminia, nachdem sein Team sich über das ganze Feld kombiniert hatte. Trainer Christian Kerksieck meinte: “Das Spiel hätte auch unentschieden ausgehen können, weil der SVR ebenfalls gefährliche Chancen hatte. Für die Jungs ist es aber eine gute Erfahrung, mal so einen schmutzigen Sieg einzufahren.”

C-Junioren-Westfalenliga: DSC – Sportfreunde Siegen 3:0 (1:0)

Die U15 gewann mit 3:0, indem der Gast aus Siegen das ganze Spiel über kontrolliert wurde. Orcun Karabel, Vleron Shala und Adrian Hashani besorgten die Bielefelder Tore. “Wir haben uns immer wieder Torchancen erspielt und hätten noch höher gewinnen können”, sagte Cheftrainer Gabriel Imran. Bereits unter der Woche hatte sein Team im Westfalenpokal triumphiert und war mit einem souveränen 2:0 gegen den SC Paderborn in die nächste Runde eingezogen. Diese Erfolge gaben Anlass zur Freude beim Team um Imran: “Mit einer Bilanz von 5:0 kann man gut in die neue Woche starten.”

 C-Junioren-Regionalliga West: Bayer 04 Leverkusen – DSC 1:0 (0:0)

Für Arminias U14 war der Gastgeber Bayer Leverkusen beim Rückrundenauftakt eine Nummer zu groß. “Der Sieg ist hochverdient für Bayer. Das war leider keine so gute Leistung von uns”, resümierte Trainer Simon Breuckmann. Nachdem sein Team in der ersten Halbzeit noch einige Male Glück mit Leverkusener Schüssen ans Aluminium hatte, landete der Ball nach 49 Minuten nach einem direkten Freistoß im Netz. Anschließend steigerte sich der DSC zwar, erspielte sich jedoch keine eigene hochkarätige Torchance. Im Hinblick auf das nächste Spiel in der Regionalliga weiß Breuckmann: “Es ist besonders wichtig, anders aufzutreten als in Leverkusen. Wir wissen, dass die Jungs es besser können.”

 E-Junioren Testspiele: DSC – VfL Osnabrück 3:5 & DSC – SC Paderborn 6:4

Arminias U11 testete am Wochenende gleich zweimal und probierte dabei vor allem viel mit neuen Spielerpositionen aus. Gegen Osnabrück (Samstag) gelang das noch nicht so gut, sodass viele unglückliche Ballverluste entstanden und zu Gegentoren führten. Beim zweiten Auftritt (Sonntag) fanden sich die Arminen besser zurecht und besiegten Paderborn letztlich verdient mit 6:4. Trainer Marco Rieke war zufrieden mit den Eindrücken: “Die Jungs müssen sich aktuell mit den neuen Positionen beschäftigen, das braucht natürlich Zeit. Aber sie haben sich gut in die Spiele gekämpft.”