DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2020/02/17/oma-und-opa-basteln-mit-miniarminis/

Oma und Opa basteln mit miniArminis

Die Arminis verwandelten den Presseraum wieder einmal zur Kreativwerkstatt. Diesmal hatten die 4 bis 7-jährigen Arminia-Fans auch ihre Großeltern mitgebracht.

Oma und Opa sind doch die Besten – mit ihrer Geduld und Lebenserfahrung können sie ihren Enkeln viel beibringen und zur Seite stehen. Diese ganz besondere Beziehung sollte gepflegt werden, mit einem gemütlichen Bastelnachmittag im Stadion. So kamen die miniArminis mit Oma oder Opa an der Hand in den Presseraum und manche hatten gleich beide Großelternteile mitgebracht. Gemeinsam fertigten sie schwarz-weiß-blaue Collagen an und kombinierten Mannschaftsfoto mit Familienbildern, DSC-Stickern, Wachsmalern und natürlich Lohmann.

Einige Großeltern waren noch nie zuvor im Stadion gewesen und freuten sich, einmal mit eigenen Augen zu sehen wo ihre Kinder und Enkel regelmäßig Zeit verbringen. Andere sind selbst seit ihrer Kindheit DSC-Fans: “Ich bin schon mit meinem Vater immer ins Stadion gekommen, dann mit meinen eigenen Kindern und jetzt sind die Enkel soweit.” Und sie haben einiges erlebt mit ihrer Arminia – Aufstiege, Abstiege, Pleiten und große Erfolge. “Schön, dass es im Moment so gut läuft und im Verein die Stimmung so positiv und ruhig ist”, war die einstimmige Meinung bei der älteren Generation. “Und dass ihr hier so viel anbietet für die kleinen Fans, das ist ganz toll! So etwas hätte ich früher auch gerne gemacht.”

Zum Abschluss der Bastelveranstaltung besuchte ein weiterer Senior den Presseraum – mit seinen 94 Jahren war Stadionstier Lohmann wohl der älteste DSC-Fan im Raum. Seine Augen sind jedoch immer noch stierisch scharf und so schaute er sich genau an, was miniArminis und Großeltern gebastelt hatten. Er war begeistert von so viel Kreativität und machte mit allen fleißigen Bastlern und deren Kunstwerken viele Erinnerungsfotos.