DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2020/03/02/kein-spielglueck-fuer-dsc-nachwuchsteams/

NLZ: Gute Spiele, wenig Ertrag

Da war für alle drei Jugendmannschaften mehr drin: Arminias U15, U14 und U12 zeigten in ihrem Pflichtspielen am Wochenende gute Leistungen, belohnten sich aber jeweils nicht mit drei Punkten. Die Trainer gaben ihre Einschätzungen zu den teilweise sehr ärgerlichen Resultaten ab.

C-Junioren-Westfalenliga: TSC Eintracht Dortmund – DSC 2:2

Zahlreiche Torchancen, ein dominanter Auftritt mit zweimaliger Führung, und doch nur ein Unentschieden: Dieses Resultat war für die U15 “sehr bitter”, wie Trainer Gabriel Imran berichtete. Nach dem 1:0 verpasste seine Mannschaft es, nachzulegen und kassierte stattdessen den Ausgleich nach einem Eckball. Kurz vor Schluss gelang dem DSC dann das hochverdiente 2:1, doch mit der letzten Aktion weit in der Nachspielzeit glichen die Gastgeber erneut per Ecke zum 2:2 aus. “Es ist frustrierend, dass wir im Spiel so dominant sind und den Sieg dann nicht mitnehmen. Zuletzt haben wir nur Gegentore nach Standards kassiert, das ist einfach schade und daran werden wir im Training arbeiten”, meinte Imran. Der Blick geht trotzdem schnell wieder nach vorne: “Ich habe den Jungs gesagt, dass ich ihren Frust verstehen kann, uns das aber nicht weiterbringt. Ich bin stolz auf ihre aufopferungsvolle Leistung. Wir waren ganz klar das bessere Team und wollen dann in der nächsten Woche wieder drei Punkte holen.”

C-Junioren-Regionalliga West: DSC – Fortuna Düsseldorf 1:3

Der U14 machten bei der Heimniederlage gegen Düsseldorf vor allem Personalprobleme zu schaffen – insgesamt acht Spieler des Kaders fielen wegen Verletzungen, oder weil sie bei der U15 aushalfen, aus. Ins Spiel kam das Team von Trainer Simon Breuckmann aber zunächst gut rein: “Wir waren am Anfang besser, doch Düsseldorf ging mit seiner ersten Chance in Führung. Vor allem nach der Pause waren wir dann sehr dominant, erspielten uns aus dem Ballbesitz aber zu wenige Chancen. Durch zwei weitere Aktionen zog Düsseldorf mit 3:0 davon.” Breuckmann war trotzdem, auch wegen des späten Anschlusstreffers, nicht unzufrieden mit seiner Mannschaft: “Ich mache den Jungs keinen großen Vorwurf. Trotz der vielen Ausfälle haben sie eine gute Leistung gezeigt. Am Ende hat einfach die konsequentere Mannschaft gewonnen.”

D-Junioren-Regionalliga West: Bayer 04 Leverkusen – DSC 3:2

Die U12 verlor nach einer starken Mannschaftsleistung sehr unglücklich mit 2:3 in Leverkusen. “Gegen eine körperlich starke Mannschaft haben wir uns zahlreiche hochkarätige Chancen herausgespielt. Wir gehen zweimal in Führung, am Ende ging uns aufgrund unserer dünnen Besetzung mit nur zwei Auswechselspielern aber vielleicht etwas die Kraft aus”, fasste Trainer Patrick Fuchs die Partie bei Bayer zusammen. In der letzten Spielminute musste seine Mannschaft noch den Leverkusener Siegtreffer hinnehmen. Dennoch ist Fuchs zufrieden mit seinen Schützlingen: “Neben der spielerisch starken Leistung war auch die Mentalität und der Kampfgeist super. Wir können trotz des Ergebnisses sehr, sehr stolz auf unsere Leistung sein.”