DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2020/03/09/nlz-siege-fuer-u12-und-u10/

NLZ: Siege für U12 und U10

Als die Jugendmannschaften des DSC am Wochenende wieder in Pflichtspielen gefordert waren, war von souveränem Sieg bis bitterer Niederlage alles dabei. Wichtig ist für die Nachwuchstrainer besonders, dass gute Erkenntnisse für die kommenden Aufgaben mitgenommen werden konnten.

B-Junioren-Landesliga: FC Eintracht Rheine – DSC 5:2

Die U16 erwischte in Rheine nicht ihren besten Tag: Eine starke Phase in der zweiten Halbzeit reichte nicht aus, um die letztlich deutliche Niederlage zu verhindern. „Wir haben anfangs nicht die nötige Konsequenz in den Zweikämpfen gehabt und viele 50:50-Situationen verloren. Nach dem 0:2 zur Halbzeit kamen wir sehr gut in den zweiten Durchgang, haben binnen weniger Minuten den Ausgleich gemacht und waren sehr präsent“, schilderte Trainer Christian Kerksieck den Spielverlauf. Anschließend brachte ein Freistoß-Tor der Gastgeber die Ordnung des DSC aber wieder durcheinander und man musste noch zwei weitere Gegentore hinnehmen. Daher meinte Kerksieck: „Das war nicht unsere beste Leistung, die Niederlage müssen wir akzeptieren. In den nächsten Spielen soll es auf jeden Fall wieder bergauf gehen!“

C-Junioren-Westfalenliga: DSC – Hammer SpVg 0:0

In einem einseitigen Spiel gegen Hamm zeigte die U15 eine gute Leistung, verpasste jedoch den Torerfolg. Co-Trainer Jeffrey Addai, der Cheftrainer Gabriel Imran an der Seitenlinie vertrat, meinte im Anschluss: „Uns fehlte insgesamt leider die Durchschlagskraft. Die SpVg. hat gut dagegengehalten und alles reingehauen, was sie konnten. Um so ein Spiel zu gewinnen, müssen wir noch mehr Willen an den Tag legen.“ Wie das im kommenden Spiel wieder klappen soll, deutete Addai ebenfalls an: „In dieser Trainingswoche werden wir gezielt die Dinge ansprechen, die wir noch besser machen können. Am nächsten Wochenende wollen wir dann auch wieder drei Punkte anpeilen.“

U12-Nachwuchscup: DSC – Borussia Mönchengladbach 2:0

Eine sehr überzeugende Vorstellung zeigte die U12 am Samstag im Heimspiel gegen die Borussia aus Mönchengladbach. „Das war eine sensationelle Leistung und ein absolut verdienter Sieg. Die Jungs haben alles, was wir uns vorgenommen haben, perfekt umgesetzt und wieder einmal viel Mut und Leidenschaft gezeigt. Gladbach ist so zu keiner klaren Chance gekommen, während wir immer wieder gute Möglichkeiten hatten“, freute sich Trainer Patrick Fuchs im Anschluss an den 2:0-Sieg. Auch mit dem Saisonfortschritt seiner Mannschaft ist er sehr zufrieden: „Im Vergleich zum Hinspiel ist die super Entwicklung klar erkennbar. Die Jungs können sehr stolz auf sich sein, Kompliment!“

U11-Reviersportcup: DSC – Viktoria Köln 3:5

Im ersten Reviersportcup-Spiel des Jahres musste sich die U11 mit 3:5 gegen Viktoria Köln geschlagen geben. Die Mannschaft von Trainer Marco Rieke hatte sich im Vorfeld viel vorgenommen und ging auch mit 1:0 in Führung, doch die Gäste aus dem Rheinland drehten die Partie schnell zu ihren Gunsten. „Wir sind leider nicht so in unser Spiel reingekommen, wie wir uns es vorgenommen hatten und haben einen eher schwachen Tag erwischt“, resümierte Marco Rieke. Sein Team steckte aber nicht auf und erkämpfte sich ein zwischenzeitliches 3:3, bevor Viktoria doch noch zwei Treffer erzielte und den Sieg einfuhr. „Die starke Moral der Mannschaft war einmal mehr zu erkennen. Das Ergebnis werden wir jetzt nicht überbewerten“, sagte der Trainer.

E-Junioren-Kreisliga: DSC – Spvg. Steinhagen 9:2

Auch für die U10 ging es wieder mit dem ersten Meisterschaftsspiel los. Gegen die U11 aus Steinhagen kam die Mannschaft des Trainerteams Dominik Rudek / Christiane Austerschmidt zu einem verdienten 9:2-Sieg: „Anfangs haben wir uns noch etwas schwer getan, sind dann aber besser ins Spiel gekommen und haben uns über tolle Passkombinationen viele Chancen erspielt und auch genutzt“, fasste Christiane Austerschmidt zusammen. Nach dem 5:1 zur Halbzeit spielte das Team weiter offensiv, sodass es zu dem hohen Endstand kam. „Wir sind insgesamt sehr zufrieden mit diesem Auftritt zum Rückrundenstart. Vor allem kamen auch viele Trainingsinhalte, an denen wir gearbeitet haben, im Spiel zum Vorschein. In den nächsten Spielen wollen wir so weiter machen“, so Austerschmidt.