DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2020/03/26/stellungnahme-des-buendnis-ostwestfalen/

Stellungnahme des Bündnis Ostwestfalen

Entgegen möglicher Fehlinterpretation des Artikels im Westfalenblatt online vom 25.03.2020 und in der WB-Printausgabe vom 26.03.2020 möchten wir mit aller Deutlichkeit klarstellen, dass das Bündnis Ostwestfalen in keiner Weise in den Abstimmungsprozess mit der Lizenzspielermannschaft des DSC Arminia Bielefeld über mögliche teilweise Gehaltsverzichte bzw. Gehaltsstundungen einbezogen war und ist – und darauf keinerlei Einfluss genommen hat, noch nehmen kann.

Die Behauptungen diesbezüglich im Westfalenblatt entsprechen somit zu 100 Prozent nicht der Wahrheit und wir erwarten eine zukünftige Unterlassung dieser Behauptung. Das Bündnis Ostwestfalen ist ein Verbund der Unternehmen Ostwestfalens, die erkannt haben, dass eine lebendige und gesunde Arminia und das moderne ostwestfälische Unternehmertum sich gegenseitig stärker machen.

Das Bündnis Ostwestfalen tritt an für den Erhalt der traditionellen Fußballkultur und Vereinsstruktur in Deutschland. Es ist die ostwestfälische Antwort auf 50+1.

Das bedeutet klar und unmissverständlich: Wir mischen uns nicht in das Tagesgeschäft der gewählten und bestellten Vereinsverantwortlichen ein und vertreten im Verein keine eigenen Interessen, sondern möchten den DSC Arminia für eine erfolgreiche Zukunft unterstützen.