DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2020/06/01/schutzmasken-aus-arminia-textilien-sind-fertig/

Schutzmasken aus Arminia-Textilien sind fertig

Unter dem Motto “FußballvereinT” feiern wir das Engagement der Menschen genauso wie die integrative Kraft des Fußballs. Der DSC Arminia Bielefeld hat im April mit einer spontanen Stoffspende die Produktion von Behelfsmasken in Bethel unterstützt. Die ersten 130 schwarz-weiß-blauen Stoffmasken werden mittlerweile stolz von Klienten aus Bethel getragen.

Wer momentan durch Bethel läuft, wird hier und da bestimmt immer mal wieder auf einen besonderen Mund- und Nasenschutz treffen – die ersten 130 Schutzmasken in Arminia-Farben sind mittlerweile genäht. Gefertigt sind sie aus Bettwäsche, Trikots und T-Shirts, die der DSC Arminia Bielefeld den tagesgestaltenden Angeboten in Bethel für die wichtige Masken-Produktion gespendet hatte. In mehreren Bethel-Einrichtungen begann unmittelbar darauf die Produktion.

“Wir haben uns bei den einzelnen Arbeitsschritten gegenseitig zu genäht”, erzählt Susanne Halbe, die einen integrierten Arbeitsplatz beim TagWerk am Herbergsweg hat, und sich bestens an der Nähmaschine auskennt. Hand in Hand – aber natürlich mit vorgeschriebenem Abstand – fertigt sie zusammen mit Mitarbeiterin Annette Kaiser 30 bis 40 Masken am Tag. Die werden nun in den Bethel-Einrichtungen verteilt. “Wir haben schon ganz viele Anfragen von Klienten bekommen, die so eine Maske haben wollen. Es gibt in Bethel sehr viele Fans”, berichtet Bethel-Bereichsleiterin Johanna Verwold.