DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2020/07/17/arminis-wiedersehen-mit-lohmann/

Arminis: Wiedersehen mit Lohmann

Die kleinen und großen DSC-Fans hatten es so sehr vermisst: ihre SchücoArena und ihren Lohmann. Jetzt gab es einen ersten Besuch mit Spiel und Spaß und Meisterschale.

Aufgrund des Lockdowns hatten die Arminis lange auf ihren Lieblingsstier verzichten müssen. Jetzt endlich gab es zumindest für die Jüngsten ein vorsichtiges Wiedersehen – mit allen coronabedingten Vorsichtsmaßnahmen versteht sich. In zwei Kleingruppen trafen sich die jüngsten miniArminis mit ihren Eltern nacheinander an Arminias Geschäftsstelle – voller Vorfreude endlich wieder ins Stadion zu dürfen. Schon der Weg durch den Innenraum, an der Rasenfläche vorbei war nach so langer Abstinenz ein großes Erlebnis. Es ging unter die Nordtribüne, wo das Arminis-Team Spielelemente zum Kegeln, Werfen, Wippen und Toreschießen aufgebaut hatte. Zudem hatten die 1 bis 3-Jährigen ihre Bobbycars und Laufräder mitgebracht und nutzten die Fläche am Stadion zum Hin- und Herdüsen.

Aber die wahren Höhepunkte sollten noch folgen. So freuten sich die kleinen Fans wahnsinnig über den Besuch von Lohmann. Auch für den Stadionstier war es eine schwere Zeit gewesen, so ganz ohne seine Arminis. Nun hatte er sein nagelneues Aufsteigershirt übergezogen und begrüßte die miniArminis vorsichtig, aber nicht weniger herzlich. Die großen Fans freuten sich aber wohl noch mehr über die glänzende Meisterschale, die sie im MAFA besichtigen durften. Hier im Museum warfen sie einen Blick auf den großen Bergkristall in der Mitte der Schale und der frischen Meistergravur ihres DSC. Zudem bekamen sie Gelegenheit für ein exklusives Erinnerungsfoto an den etwas anderen Aufstieg 2020.