DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2020/08/18/fussballfans-im-training-geht-in-die-5-und-6-auflage/

Fußballfans im Training: Wenige Restplätze für Frauen-Kurs!

Der DSC Arminia Bielefeld bietet erneut kostenlos ein Präventionsprojekt für (X)XL-Fans an! Erstmalig werden ein Frauen- und Männer-Kurs parallel angeboten.

Der Männer-Kurs ist bereits ausgebucht, es gibt noch ein paar wenige Plätze im Frauen-Kurs!
Anmeldung und alle Infos zum Angebot unter: www.fussballfansimtraining.de/vereine/dsc-arminia-bielefeld/

Bis zum 20. August könnt ihr euch für einen der Plätze registrieren!

Mehr Bewegung, ein aktiverer Lebensstil, gesündere Ernährung, nachhaltig Gewicht verlieren: Am 01. September 2020 (Frauen) und 02. September 2020 (Männer) starten wir zum fünften beziehungsweise sechsten Mal das Programm “Fußballfans im Training”. Unter dem Motto “Dein Heimspiel. Dein Verein. Deine Gesundheit.” haben unsere weiblichen und männlichen XXL-Fans die Gelegenheit, unter professioneller Anleitung Kilos zu verlieren. Ihr könnt bei dem insgesamt 12-wöchigen und kostenlosen Programm dabei sein, wenn Ihr folgende Kriterien erfüllt:  

  • Weiblich
  • zwischen 35 und 65 Jahre alt
  • Bauchumfang von mindestens 88 cm
  • Männlich
  • ebenfalls zwischen 35 und 65 Jahre alt
  • Bauchumfang von mindestens 100 cm

Das Runde muss weg!

Sich gesünder ernähren, Gewicht verlieren, im Alltag mehr bewegen, wieder Sport treiben und dies auch langfristig beibehalten? Wie das geht, lernt Ihr gemeinsam mit anderen Arminia-Fans in zwölf mal 90 Minuten. Die Kurse finden zum größten Teil dort statt, wo das Fanherz schlägt: In der SchücoArena – genauer gesagt im Presseraum der Westtribüne sowie auf dem Hannes Scholz-Platz im Schatten der SchücoArena! In zwölf mal 90 Minuten sprechen die Teilnehmer im theoretischen Teil mit dem Trainer über alle relevanten Aspekte auf dem Weg zu einem gesunden Lebensstil. Diäten haben dabei keinen Platz. Vielmehr nehmen die TeilnehmerInnen mit, wie sie mit kleinen Veränderungen ihre Ernährung positiv beeinflussen können.

Danach geht es im kontinuierlich länger werdenden Praxisteil auf die Sportstätten von Arminia, um unter Anleitung selbst aktiv zu werden – natürlich fußballorientiert. Einen überfordernden Workout-Drill muss dabei niemand befürchten. Jedem wird ermöglicht, in seinem eigenen Tempo teilzuhaben mit dem Ziel, kleine, aber machbare Fortschritte zu erreichen. Die spaßorientierte, lockere Atmosphäre der Kurse ist die Basis für eine positive Herangehensweise aller Beteiligten an das Projekt.

Euer Coach ist Michael Dösselmann (Mitarbeiter im Nachwuchsleistungszentrum des DSC), der bereits erfolgreich die ersten vier Kurse geleitet hat.

Also meldet Euch an – und das lieber schnell, denn die Plätze sind begrenzt. Das Projekt wird selbstverständlich unter Einhaltung aller geltender Sicherheits- und Hygienebestimmungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus durchgeführt.

Gemeinsam wieder fit

Das Projekt “Fußballfans im Training” (FFIT) wird seit der Rückrunde der Saison 2016/2017 in 25 Vereinen der Deutschen Bundesliga, 2. Bundesliga und 3. Liga in Zusammenarbeit mit dem Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung (IFT Nord) in Kiel und der Deutschen Krebshilfe durchgeführt. Bis dato haben bereits über 1750 (X)XL-Fans an dem Programm teilgenommen – und das mit Erfolg! Der durchschnittliche Gewichtsverlust nach 12 Wochen lag bei über 6 Kilo pro Teilnehmer.

Ziel ist es, für FFIT in Deutschland möglichst viele Vereine zu gewinnen und zahlreiche Fans dabei mitzunehmen. Denn: Eine ausgewogene Ernährung, weniger Kilos und mehr Fitness haben gleich eine Vielzahl von positiven Effekten: Neben einem besseren Lebensgefühl und mehr Energie verringert sich auch das Risiko an Krebs zu erkranken, z.B. an Darmkrebs.

Das in Schottland seit 2010 bestehende Programm “Footballfans in Training” dient dabei als Vorbild. Dort ist es mittlerweile ein landesweit bekanntes Angebot, das in über 42 Clubs durchgeführt wird und aus der schottischen Premier League nicht mehr wegzudenken ist.

Bei Fragen rund um das Projekt steht Patrick Lippek (lippek@arminia.de) jederzeit zur Verfügung.