DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2020/09/23/blaklaeder-workwear-ist-neuer-arminia-partner/

Blåkläder Workwear ist neuer Arminia-Partner

Ob klirrende Kälte, starker Gegenwind oder herrlicher Sonnenschein – einen Partner an seiner Seite zu wissen, der auf alles bestens vorbereitet ist, bringt ein gutes Gefühl. Mit der Blåkläder Deutschland GmbH begrüßt der DSC Arminia Bielefeld im Sponsoren-Netzwerk einen neuen Partner aus dem Bereich Arbeitskleidung und Arbeitsschutz. Blåkläder heißt auf Deutsch übersetzt übrigens „blaue Kleider“ und passt somit schon optisch perfekt zum DSC Arminia.

„Vom ersten Treffen an hatte die Chemie zwischen allen Beteiligten gestimmt. Wenn man erfolgreich zusammenarbeiten möchte, ist es entscheidend, dass das menschliche Miteinander funktioniert. Unser Ziel ist es nun, dieses besondere schwedische Unternehmen mit den Menschen in Bielefeld und Ostwestfalen zu verbinden. Wir sind sehr zuversichtlich, dass uns das gelingt, denn unsere Region ist stark geprägt vom Mittelstand und von herstellender Industrie. Daher sind wir überzeugt, dass Blåkläder hervorragend zu den Menschen in Bielefeld und Ostwestfalen passt“, so Markus Rejek, kaufmännischer Geschäftsführer des DSC Arminia Bielefeld.

„Fußball ist ein harter, intensiver und sehr mitreißender Sport, der Menschen aus aller Welt zusammenbringt und miteinander verbindet. Viele Kunden und wir bei Blåkläder selbst sind begeisterte Fußball-Fans, daher setzen wir auf kultige Partnerschaften. Neben dem FC St. Pauli und dem 1. FC Union Berlin engagieren wir uns nun mit viel Leidenschaft beim DSC Arminia Bielefeld. Auch hier heißt es: Erstklassige Workwear trifft auf Erstliga-Fußball“, freut sich Maik Friedrichs, Geschäftsführer der Blåkläder Deutschland GmbH, über den Ausbau der Partnerschaften im Fußball.

BLÅKLÄDER entwickelt, produziert und vertreibt Arbeitsbekleidung, Arbeitshandschuhe und Sicherheitsschuhe für Profis mit hohen Ansprüchen an Qualität, Funktion, Design und Nachhaltigkeit. Der Hauptsitz und die Produktentwicklung befinden sich in Svenljunga, Schweden. Die firmeneigenen Produktionsstätten befinden sich in Sri Lanka und Myanmar. Blåkläder ist mit seinen 18 Tochtergesellschaften in Europa und den USA einer der größten Akteure auf dem Markt für Arbeitsbekleidung und erwirtschaftete im Jahr 2019 einen Umsatz von ca. 150 Millionen Euro.

Mehr Informationen unter: www.blaklader.de