DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2020/09/29/arminis-machen-freudenspruenge/

Arminis machen Freudensprünge

Endlich wieder HALBVIER! Endlich wieder Bundesliga! Endlich wieder SchücoArena! Die Arminis freuten sich riesig, das Heimspiel gegen den 1. FC Köln live im Stadion verfolgen zu dürfen und feierten den Sieg ihrer Mannschaft ausgelassen.

Tränen der Freude flossen bei einigen Arminis als sie hörten, dass sie wieder ins Stadion dürfen. Zum ersten Mal seit dem 1. März waren in der SchücoArena wieder Zuschauer zugelassen – unter hohen Sicherheitsauflagen und mit nur 20% Auslastung, aber Hauptsache wieder Fußball, Hauptsache wieder Stadion. Für den Kinder- und Familienclub lief alles ein wenig anders als normal – die Arminis und der Jugendclub trafen sich nicht wie gewohnt am Siggi, sondern vor der Rudolf-Oetker-Halle. Von hier aus starteten sie gemeinsam durch den Park zum Eingang West. Dabei trugen alle Kinder ganz selbstverständlich ihre Mund- und Nasenbedeckung und achteten auf Abstand – inzwischen haben alle schon viel Übung darin, sich und andere vor einer Corona-Infektion zu schützen.

Nach einem festgelegten Sitzplan saßen die Teilnehmer anschließend in Achtergruppen im Arminis-Block. Immer mit Abstand zu den Reihen nach hinten und vorn, sowie zur Achtergruppe nebenan. Ungeachtet dieser Corona-Vorsichtsmaßnahmen war die Vorfreude auf das erste Bundesliga Heimspiel nach elf Jahren riesig und die Stimmung dementsprechend euphorisch. Das schwarz-weiß-blaue Hochgefühlt gipfelte in Jóan Símun Edmundssons Siegtreffer in der 78. Minute. Die Arminis jubelten und wieder glitzerte die ein oder andere Freudenträne in den begeisterten Augen. Ein perfekter Start in die Saison und umso schöner, ihn wieder gemeinsam mit Freunden in der SchücoArena zu verbringen.