DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2020/10/06/arminis-familien-unterstuetzen-dsc-damen/

Arminis-Familien unterstützen DSC-Damen

Die DSC Damen-Abteilung bekam am Wochenende tatkräftige Unterstützung der Arminis. Sie besuchten deren Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach, halfen als Ballkinder aus und feuerten gemeinsam mit Lohmann die DSC Frauen an.

Die Arminis interessieren sich auch für andere Sportarten und haben in der ersten Jahreshälfte unter dem Motto “Arminis live dabei” schon ein Eishockeyspiel der Herforder Ice Dragons und ein Handballspiel des TBV Lemgo Lippe besucht. In der zweiten Jahreshälfte ging es nun zum Damenspiel unserer DSC-Frauen. Diese traten in der EDIMEDIEN-ARENA gegen Borussia Mönchengladbach an.

Die Arminis hatten nicht nur ihre Familien mitgebracht, sondern auch ihren besten Freund Lohmann. Der Stadionstier genoss den Ausflug sichtlich. In der SchücoArena hält sich Lohmann aufgrund der Corona-Pandemie zurzeit im Hintergrund und konnte seit dem 1. März nicht mehr mit den Mannschaften einlaufen. Der kleinere Rahmen bei den Frauen und die Richtlinien des DFB machten es möglich, dass Lohmann seine Arminia auf den Platz begleiten durfte. Zudem nahm er sich Zeit für seine Fans im Stadion, machte Fotos und verteilte Autogrammkarten.

Sechs Arminis konnten das Einlaufprozedere nur von weitem beobachteten, denn sie hatten sich für eine wichtige Aufgabe verpflichtet. Als Ballkinder verteilten sie sich um die Seitenlinien, sammelten Bälle ein und warfen sie den Spielerinnen bei Bedarf reaktionsschnell zurück. Dafür wurden sie mit Kapuzenpullis und dem Slogan #Nicht ohne meine Mädels ausgestattet und verfolgten hoch konzentriert die Partie, um ihren Einsatz nicht zu verpassen.

Das Spiel konnte der DSC leider nicht für sich entscheiden, sondern musste sich den Gladbacherinnen mit einem 0:1 geschlagen gegeben. Die Arminis-Familien hatte trotzdem einen schönen Nachmittag. Und auf die jungen Fans wartete nach Abpfiff noch eine tolle Überraschung. Abwehrspielerin Charlotte Schöning stellte sich ins Tor und ließ sich von den Arminis auf ihre Torhüterin-Tauglichkeit prüfen. Die Arminis hatten viel Spaß mit der quirligen ‘Lotti’ und feilten an ihrer Schusstechnik. Das Eis, welches die Damenabteilung im Anschluss spendierten, rundeten den Besuch noch zusätzlich ab.