DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2020/10/09/rasantes-stadion-rennen-der-miniarminis/

Rasantes Stadion-Rennen der miniArminis

Mit quietschenden Reifen starteten die jüngsten miniArminis ihr Bobbycarrennen unter der Nordtribüne. Die pfeilschnellen Rennfahrer wurden von ihren Eltern angefeuert. Und sogar Lohmann kam vorbei und agierte als stierisch starker Rennleiter.

Die jungen Bobbycar-Fahrer wurden am Eingang der Südtribüne begrüßt. Auf verschiedensten Rennstrecken fuhren sie die Motoren ihren mitgebrachten Laufrädern und Bobbycars warm. Neben einer Sprintfahrbahn gab es auch einen mit Kreide aufgezeichneten Rennstrecken-Parcours mit stierisch starken Besonderheiten wie Slalom, einem Tunnel und Haarnadel-Kurven. Gesäumt war die Strecke mit gemalten Bäumen, Blumen und natürlich Arminia-Schildern. Als Dreh- und Angelpunkt der Rennpiste entpuppte sich die “12. Mann” Tankstelle zum Auftanken der geschwinden Flitzer. Zudem gab es einen Rastplatz zum Parken, an dem sich die 1- bis 3-Jährigen bei ihren Eltern Ausruhen oder im Malbereich kreativ werden konnten.

Die miniArminis freuten sich riesig, als Lohmann hinzukam und die Kinder herzlich empfing. Er unterschrieb und verteilte Autogrammkarten und machte Fotos mit seinen kleinen Fans. Lohmanns persönliches Highlight: er agierte als Rennleiter, startete mit einer DSC-Fahne das Wettrennen und wartete freudig an der Ziellinie auf die jungen Rennpiloten. Lohmann gewann auch die Herzen der ganz schüchternen miniArmini. Hatte ein Mitglied zu Beginn noch Angst vor Lohmann, wurde es im Laufe des Nachmittags ganz zutraulich, streichelte den Stadionstier und machte mit ihm Späße.