DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2020/11/05/dsc-kooperation-mit-onefootball-gestartet/

DSC: Kooperation mit OneFootball gestartet

Der DSC Arminia Bielefeld arbeitet ab sofort mit der Fußball-App OneFootball zusammen. Zentraler Bestandteil der Kooperation ist, dass redaktionelle Inhalte des DSC Arminia durch eine technische Anbindung automatisiert in der OneFootball-App und -Internetseite integriert und angezeigt werden.

OneFootball erreicht monatlich über seine eigene Plattform und Kanäle in den sozialen Medien mehr als 70 Millionen Fußballfans weltweit und ist somit die beliebteste Fußballmedienplattform für die neue Generation von Fußballfans.

Seit 2019 baut OneFootball kontinuierlich seine Partnerschaften mit Fußballvereinen aus, um seinen Nutzern die Vereinsinhalte direkt innerhalb der App zu liefern. Arminias Vorteil in der Partnerschaft besteht darin, die DSC-Fans, die OneFootball nutzen, mit Inhalten zu erreichen und zeitgleich auch neue Zielgruppen zu erschließen und für den Sportclub der Ostwestfalen zu begeistern.

Neben dem DSC Arminia haben sich bereits Vereine wie Manchester City oder der AS Monaco dem Partner-Netzwerk von OneFootball angeschlossen.

Gemäß dem Motto „Fußball ist mehr als 90 Minuten“, betreibt OneFootball einen 24-Stunden-Newsroom, um Fans auf der ganzen Welt rund um die Uhr das vollumfänglichste Content-Angebot zu bieten: von Statistiken und Live-Ergebnissen von mehr als 200 Ligen und Wettbewerben weltweit bis hin zu Breaking News, Highlight Clips, Transfergerüchten und Live-Streaming. Hinzu kommt die native Integration originärer Inhalte von Hunderten unabhängigen Content Creators, Clubs, Verbänden, Spielern und Video-Rechteinhabern aus dem OneFootball Netzwerk, die pro Woche über 13.000 weitere Content-Elemente verfügbar machen.

OneFootball ist in 12 Sprachen verfügbar und ist, basierend auf Millionen von App Store- und Google Play-Bewertungen, die am besten bewertete Sport-App der Welt.

Das vor zwölf Jahren gegründete Unternehmen beschäftigt 240 Mitarbeiter am Hauptsitz in Berlin sowie an regionalen Standorten in London, New York, Mexiko-Stadt und São Paulo.