DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2020/11/09/bei-arminia-geht-es-nicht-um-sieg-oder-niederlage-sondern-um-die-fussballkultur/

“Bei Arminia geht es nicht um Sieg oder Niederlage, sondern um die Fußballkultur!”

Nach dem Auswärtsspiel gegen Union Berlin waren wir zu Gast im Büro von Philipp Köster. Der Chefredakteur des Magazins “11Freunde” ist seit fast vier Jahrzehnten bekennender Arminia-Fan und erzählte uns in der 34. Folge u.a. von legendären Auswärtsfahrten mit Arminia, Bierbäuchen in der Oberliga sowie einem kuriosen Telefonat mit dem WDR.

Geboren in Bayern, wuchs Köster in Bielefeld auf und widmete sich schon früh dem Journalismus. Bevor er im Jahr 2000 mit dem Magazin “11Freunde” an den Start ging, brachte er beispielsweise das Arminia-Fanzine “Um halb vier war die Welt noch in Ordnung” heraus. Bis 2010 schrieb er zudem an jeden Spieltag eine Kolumne für den DSC in der “Neuen Westfälischen”. Seine tiefe Verbundenheit zu den Arminen kommt also nicht von ungefähr.

Seinen beiden Söhnen hat er diese Leidenschaft jedoch nicht ganz vererben können. Köster und seine Familie leben seit 2002 in Berlin, ein Grund, warum die Herzen seiner Kinder für Ligakonkurrent Hertha BSC schlagen. Eine Umstimmung sei trotz mehrerer Versuche bis dato noch nicht gelungen: “Das ist wie bei Parship sein und dann ins Adipositas-Regal greifen, das kann nicht funktionieren. Da sind wir eine gespaltene Familie”, stellte unser Gast in dem rund einstündigen und kurzweiligen Gespräch lachend fest.

Ernster wurde das Gespräch, als das unumgängliche Dauerthema “Corona” zur Sprache kam: “Dass man jetzt auf die leeren Schalensitze und Betonränge guckt, tut mir persönlich richtig richtig weh”, so Köster, der bei seinen lebhaften Erinnerungen an eine vollbesetzte SchücoArena richtig ins Schwärmen geriet: “Bei Arminia wird dir ja auch das Gefühl vermittelt, gebraucht zu werden. Dass es wichtig ist, dass du bei jedem Spiel da bist”, ergänzte er mit Blick auf das magische Wort “Fußballkultur”, was in seiner täglichen Arbeit beim Fußballmagazin 11Freunde ebenfalls groß geschrieben wird.

Welche Auswärtsstadien Köster am besten findet, wen er sich als Gast für einen Podcast wünschen würde, warum ihm die aktuelle Niederlagenserie keine Angst macht und wieso “Bielefeld” der schönste Städtename für Fangesänge ist, könnt ihr in unserer aktuellen Folge des Arminia-Podcasts (auf Spotify, iTunes und SoundCloud) hören. Wir wünschen viel Spaß!