DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2021/01/01/daten-fakten-dsc-borussia-moenchengladbach/

Daten & Fakten: DSC – Borussia Mönchengladbach

Nach fast sechs Jahren ist Borussia Mönchengladbach wieder in der SchücoArena zu Gast. Während das letzte Aufeinandertreffen mit der Borussia ein gutes Ende für den DSC fand, gingen die letzten Bundesliga-Duelle mehrheitlich an die Rheinländer. Wir haben die Daten & Fakten zu unserem 14. Spieltag in der Bundesliga.

Zum 35.Mal treffen am Samstag die beiden Westvereine aus Bielefeld und Mönchengladbach in einem Pflichtspiel aufeinander. Von den bisherigen 30 Bundesliga-Begegnungen konnten die Fohlen ganze 19 Spiele gewinnen, leidglich sechs Duelle gingen an den DSC und fünfmal teilte man sich die Punkte. In den letzten acht Bundesliga-Duellen mit den Rheinländern gelang Arminia gerade einmal ein einziger Treffer. Die letzten drei Bundesliga-Heimspiele gegen die Borussen endeten allesamt 0:2. Gegen keinen anderen Bundesligisten hat Mönchengladbach eine so gute Bilanz wie gegen den DSC. Dafür hat der DSC mit einem 5:0 im Jahr 1982 den höchsten Bundesliga-Heimsieg gegen die Fohlen eingefahren und auch der letzte Pflichtspielvergleich im DFB-Pokal-Viertelfinale 2015 ging an Arminia.

In der Gegenwart haben die Gäste die schwächste Phase seit vier Jahren: Nur eins der letzten sieben Bundesliga-Spiele konnte der Champions League-Achtelfinalist gewinnen, seit vier Spielen ist die Borussia sieglos. Das gab es unter Trainer Marco Rose noch gar nicht! Arminia konnte immerhin zwei der letzten vier Spiele gewinnen und geht mit einem Sieg im Rücken in den 14.Spieltag.

Eine besondere Bedeutung könnte am Samstag das erste Tor haben: Wenn Arminia mit 1:0 in Führung ging, gab es aus vier Spielen zehn Punkte, lediglich am 1.Spieltag in Frankfurt fiel noch der Ausgleich. Im Gegenzug verloren die Blauen alle neun Spiele, in denen der Gegner das erste Tor erzielte. Gegen die Borussia ist ein Rückstand aber noch umzubiegen: Schon siebenmal haben die Fohlen an den ersten 13 Spieltagen eine Führung und damit 16 Punkte verspielt.

Auf die Zuschauer vor den heimischen Fernsehern könnte ein Spektakel warten: In den letzten fünf Bundesliga-Gastspielen erzielte Gladbach immer mindestens zwei Tore, viermal davon sogar drei Tore. In der gesamten Saison haben die Rheinländer schon 35 Auswärtstore in gerade mal elf Gastspielen erzielt. In der Bundesliga haben die Grün-Weißen aber auch schon 15 Gegentore in sechs Gastspielen hinnehmen müssen – nur Schalke musste noch mehr Bälle aus dem Netz holen.

Offensiv ragt bei den Gästen in dieser Spielzeit Kapitän Lars Stindl heraus: Mit acht Bundesligatreffern hat er schon genau so viele Treffer erzielt, wie der Arminia-Kader insgesamt. Vier der Tore bedeuteten jeweils das wichtige 1:0 für seine Mannschaft.


Gemeinsam mit unserem Exklusivpartner XTiP präsentieren wir euch die Quote des Tages. Gladbach erzielte in den letzten fünf Bundesliga-Auswärtsspielen immer mindestens zwei Tore, kassierte in den letzten drei Gastspielen aber auch neun Gegentore. Fallen am Samstag mindestens vier Tore? Für diesen Tipp gibt es bei XTiP eine 2.59er Quote.