DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/schedule/spvgg-greuther-fuerth-dsc-arminia-bielefeld-4/

So., 31.03.2019 13:30 Uhr

SpVgg Greuther Fürth
DSC Arminia Bielefeld

TicketsPK-BerichtBerichterstattungGegnerinfosSpielberichtStimmenDaten

Fürth – DSC: Ticket-Infos

Am 31. März (Sonntag, 13:30 Uhr) bestreitet Arminia das Auswärtsspiel bei der SpVgg Greuther Fürth.

Der Ticket-Vorverkauf für diese Begegnung hat am 3. März begonnen. Eintrittskarten für Bielefelder Fans sind ab sofort im Fan- und Ticketshop in der SchücoArena (bis zum 26.03.) und im Auswärtsticket-Onlineshop (bis zum 25.03.) erhältlich. Eine Stehplatzkarte kostet 15,50 Euro (ermäßigt: 12,50 Euro), eine Sitzplatzkarte kostet 27,00 Euro und eine Karte für Rollstuhlfahrer kostet 10,00 Euro.

Komplizierte Bestimmung der Umlaufbahn

Eigentlich versteht man sich in Fürth auf die Berechnung des nur schwer Berechenbaren. Der 1860 im Fränkischen geborene Astronom Julius Bauschinger verfasste gar eine umfassende Monografie über die Bestimmung der Umlaufbahnen von Himmelskörpern. Eines ist aber klar: Bei einer Berechnung der „Umlaufbahn“ der SpVgg in der Spielzeit 2018/19 wäre wohl auch der Mathematiker überfragt.

Schließlich ist bei den „Kleeblättern“ in dieser Saison nur gewiss, dass eigentlich nichts gewiss ist. Die einzige Konstante im Spiel der Fürther ist der dauernde Wechsel von Höhen und Tiefen. So sahen die Franken noch zum Beginn der Spielzeit wie ein heißer Mitbewerber um den Aufstieg aus. Aus den ersten fünf Spielen holten die Grün-Weißen gleich drei Siege, verloren kein einziges Spiel und reihten sich damit direkt im oberen Tabellendrittel ein. Durchaus eine Bilanz, auf die die Fürther im weiteren Verlauf der Hinrunde hätten aufbauen können.

Doch der Konjunktiv ist an dieser Stelle wohl gewählt, schließlich geriet der Motor der Franken zum Ende des Jahres 2018 gehörig ins Stottern. Von den letzten vier Partien im „alten“ Jahr verloren die Fürther insgesamt drei, ohne dabei auch nur einziges Tor zu erzielen. Als sich dieser Trend dann auch in der Rückrunde fortzusetzen drohte, zogen die Verantwortlichen der Spielgemeinschaft die Reißleine und entbanden Trainer Damir Buric von seinen Aufgaben. Ihn ersetzte der ehemalige Ingolstädter Stefan Leitl auf der Trainerbank, der das Fürther „Schiff“ auf Anhieb wieder in ruhige Gewässer steuerte. Neun Spieltage vor dem Saisonende belegen die Fürther mit insgesamt 32 Punkten den 13. Tabellenplatz. In den Abstiegskampf sollten die Franken mit dieser Ausbeute nicht nochmal geraten. Bei den Grün-Weißen sieht alles nach einem geruhsamen Saisonfinale aus.

Zentraler Mann bei den Fürthern ist Mittelstürmer Daniel Keita-Ruel. Gekommen aus der dritten Liga von Fortuna Köln, entwickelte sich der bullige Angreifer sofort zum Stammspieler und scheint bei den Fürthern mittlerweile schon als „Mister Unverzichtbar“ zu gelten. Der Neun-Tore-Stürmer stand bisher in allen 25 Ligaspielen auf dem Platz und ist aus der Elf der Spielvereinigung nicht wegzudenken. Im Leitlschen 4-1-4-1-System wird er von insgesamt vier eher offensiv ausgerichteten Mittelfeldspielern und einem „klassischen“ Sechser flankiert. Beim letzten Spiel in Regensburg ging diese Taktik voll auf. Im bayerischen Duell siegten die Franken mit 2:0. Gelingt es der Spielvereinigung im Saisonendspurt also doch noch, eine halbwegs „berechenbare“ Performance hinzulegen? Julius Bauschinger hätte sicherlich seine helle Freude.

Berichterstattung DSC – Fürth

Wo kann ich Arminia unterwegs live verfolgen? Wann und wo sehe ich die Highlights des Spiels? Hier gibt es einen Überblick zur Berichterstattung gegen den SpVgg Greuther Fürth.

Wer keine Chance hat, sich ein Ticket zu kaufen, um am Sonntag um 13:30 Uhr das Spiel bei der SpVgg Greuther Fürth live im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer zu verfolgen, dem seien folgende Alternativen empfohlen:

  • In unserer Arminia-App bieten wir euch einen ausführlichen Liveticker inkl. interessanter Statistiken an!
  • Auf unserem Twitter-Kanal halten wir euch immer auf dem Laufenden.
  • Per ASC-Audio-Livestream werden alle Heim und Auswärts-Pflichtspiele übertragen.
  • Radio Bielefeld berichtet ebenfalls von der Begegnung. Reporter Ulrich Zwetz ist 90 Minuten vor Ort und meldet sich mehrmals live aus dem Sportpark Ronhof | Thomas Sommer.
  • Sky zeigt das Spiel live und in der Konferenz.

Ihr wart beim entscheidenden Tor noch in der Schlange vor der Bratwurstbude oder ihr habt die Rudelbildung samt roter Karte dank eurer drückenden Blase verpasst? Hier findet ihr nach Schlusspfiff Bewegtbilder von der Partie:

  • Sky, “Alle Spiele, alle Tore”, nach Spielende (Sonntag)
  • Sky Sport News, “Die 2. Bundesliga”, 19:30 bis 20:45 Uhr (Sonntag)
  • Sport1, “Die 2. Bundesliga”, 19:30 bis 20:45 Uhr (Sonntag)
  • RTL Nitro, “100 % Bundesliga”, 22:15 bis 00:00 Uhr (Montag)