DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/startseite/fans/fanbeirat/mitglieder/

Die Mitglieder des Fanbeirats

Jörn Albersmeier: “Ich möchte ein aktives Bindeglied zwischen Fans und Verein sein, um als Ansprechpartner und Vermittler den Verein mitzugestalten. Fankultur zu erhalten heißt Stehplätze auszubauen, Anstoßzeiten fanfreundlicher zu gestalten und faire Eintrittspreise zu wahren.”

Armin Hollensteiner: “Wir werden gemeinsam und vorurteilsfrei die Interessen aller Fans vertreten. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass die Fans im Stadion nicht als Konsumenten empfangen werden und nur konsumieren, sondern als wichtigen Part ihren Stadionbesuch auf individuelle Weise zelebrieren können.”

Peter Heckmann: “Es gilt die Kommunikation innerhalb der Fanszene voran zu treiben. Ich möchte als aktiver Unterstützer der Behindertenbetreuung Menschen mit Behinderungen sowie anderen gesellschaftlichen Randgruppen im Verein eine Stimme geben und die Inklusion im Fußball fördern.”

Dennis Lindner: “Da ich in allen Stadionbereichen Leute kenne, möchte ich dazu beitragen, die Kommunikation untereinander zu verbessern. Es wäre interessant neue Kommunikationsplattformen zu schaffen. Wir müssen schauen, welche Voraussetzungen wir vor der Südtribüne entwickeln können. Ein persönliches Anliegen sind auch Fanrechte. Um das Ausleben der Fankultur zu fördern benötigen wir Freiräume statt Auflagen und Verbote.”

Francisco  Huelva Marquez: “Ich werde meine Erfahrungen und Erlebnisse sowie die Anliegen der vielen Freundschaften einbringen. Mein Fokus wird sein, dass die Anliegen klar angesprochen werden und die Aktionen der Fans unterstützt werden. Wir müssen auch diskutieren, wie wir gemeinsam für eine bessere Stimmung der Südtribüne sorgen können.”

Charles Schwede: “Ich fühle mich durchaus befähigt, Entscheidungen mitzugestalten, die die Interessen möglichst vieler, auch nicht organisierter Fans abdecken. Meine Anliegen sind die Gestaltung moderner Fankulturen, die Einflussnahme von Verein und Fans auf die Verbände sowie der Ausbau der Nischenmarke DSC Arminia hin zum Kultklub durch Fans und Verein.”

Berengar Schwope: “Ich möchte einen lebendigen, regelmäßigen und ehrlichen Dialog zwischen Fans und Verein auf Augenhöhe schaffen. Für die Fläche der Almhalle möchte mich für eine attraktive Neugestaltung im Sinne der Fans einsetzen. Ich arbeite für eine Erweiterung der Stehplätze. Die Tribünennamen müssen sponsorenfrei bleiben und Marketingstrategien sollten mit dem Fanbeirat abgestimmt sein.”

Stefan Stricker: “Idee und Ziele des Fanbeirats decken sich komplett mit dem, was ich im Laufe meiner langen Jahre als mehr oder mal weniger aktiver Fan immer angestrebt habe: Vernetzung, kritische Reflektion und Mitgestaltung. Ich möchte Traditionen bewahren, Geschichten dokumentieren, ein Bindeglied für Fankultur sein und Angebote für Fanclubs entwickeln.”

Timo Tarrach: “Die emotionale Bindung an unseren Verein ist der Hauptbestandteil der Faszination am Fußball. Dabei muss Arminia trotz oder gerade wegen weiterer Marketingstrategien nahbar, polarisierend und heimisch verwurzelt bleiben sowie die Geschichte pflegen und Werte vermitteln. Dabei gilt es sich selbst treu zu bleiben.”